Der Odenwald - Teil des UNESCO Geo-Naturparks Bergstraße-Odenwald

Wandern im Odenwald heißt Wandern in einem sanften Mittelgebirge mit warmgrünen Laubwäldern, Streuobstwiesen, blühenden Weiden und geheimnisumwobenen Burgen und Schlössern. Immer wieder eröffnen sich dem Wanderer faszinierende Ausblicke von der hessischen Bergstrasse in die Rheinebene oder von den Erhebungen des nördlichen Odenwaldes bis hin zur Skyline von Frankfurt. Die Wanderwege führen durch lebendige Dörfer und historische Städte. Gaststätten mit regionalen Spezialitäten laden zur Einkehr ein. Dabei wechselt die Landschaft von den steilen Bergkuppen mit beeindruckenden Felsformationen aus Granit im Westen zu den sanften Hügelketten des Buntsandstein Odenwaldes im Osten.

Wie wertvoll diese Landschaft ist, zeigt sich daran, dass der Geo-Naturpark Bergstraße-Odenwald 2015 in das "International Geoscience & Geoparks Programme" der UNESCO aufgenommen wurde und seither die Auszeichnung "UNESCO Global Geopark" trägt. Der Geo-Naturpark vereint eine reizvolle Landschaft, die sich auf einer Fläche von 3500 Quadratkilometern zwischen dem UNESCO-Welterbe Grube Messel im Norden, dem Rheintal im Westen über den Odenwald bis hin zum Bauland im Osten und dem Neckartal im Süden erstreckt.

Machen Sie sich auf den Weg und entdecken Sie den Odenwald!

"Eine wunderschöne Wanderwoche liegt hinter uns. ... Überall wurden wir herzlich aufgenommen. Jeden Übernachtungsort können wir weiterempfehlen. ... So schön und interessant haben wir uns den Odenwald nicht vorgestellt."   

Doris Frei, Gattikon, Schweiz

 

Wer bei Wanderungen nicht auf eine Wanderkarte verzichten möchte, der kann das umfangreiche Kartenwerk des UNESCO Geo-Naturparks Bergstraße-Odenwald im Maßstab 1:20.000 nutzen, das die gesamte Gebietskulisse abdeckt. Die Wanderkarten können vorab im online-Shop bestellt werden.