Eine Landschaft zum Schmecken

Im Odenwald dreht sich alles um den Apfel. Aus den Äpfeln werden sortenreine Apfelweine gekeltert, köstliche Brände gebrannt und prickelnde Apfelsekte kreiert.

Wichtig für die Kulturlandschaft ist neben Streuobstwiesen die Haltung von Weidevieh. Und so gibt  es in den Hofläden neben hausmacher Wurst leckeren Koch- und Handkäse zu kaufen.

In klaren Bächen wachsen Forellen und Saiblinge heran, die zu köstlichen Fischgerichten verarbeitet werden. Das besonders weiche Wasser aus den Tiefen des Odenwaldes hat noch einen Vorteil: Man kann gutes Bier daraus brauen.

Erwähnt werden muss der Wein, der am Fuße des Odenwaldes gedeiht. Im Frühjahr gibt es dazu frischen Spargel und Erdbeeren.

Im Winter heizt man in den Odenwälder Lebkuchenbäckereien die Öfen an und bäckt Lebkuchen nach alten Rezepten. Die Schokolade kommt gleich von nebenan aus der Schokoladenmanufaktur.

Einen Einblick in eine Odenwälder Brennerei und dazu eine Restaurantempfehlung gibt es hier: Odenwälder Apfel