Gastgeber suchen

Felsformation "Wildweibchenstein"

Geotop
 - Odenwald Tourismus GmbH

01/02 - Odenwald Tourismus GmbH - Felsformation Wildweibchenstein

 - Odenwald Tourismus GmbH

02/02 - Odenwald Tourismus GmbH - Märchen am Wildweibchenstein

Wer die Burgruine Rodenstein besucht, der sollte einen Abstecher zu der 750 m entfernten, sagenumwobenen Felsformation unternehmen. Vielleicht sind die wilden Weibchen gerade anzutreffen.

Die Geschichte erzählt, daß am Wildweibchenstein in früher Zeit zwei wilde Kräuterweiblein in einer Höhle am Fuße des Felsens hausten. Des öfteren wagten sie sich bis an den Ortsrand Laudenaus und erbaten sich Brot oder andere Dinge. Die Bauern, die freigiebig zu ihnen waren, fanden anderntags zur Belohnung silberne Löffel in Ihrer Schublade. Am meisten beschäftigt hat die Leute aber der seltsame Spruch, den man die Weiber des öfteren sagen hörte :

"Wenn die Bauern wüßten, zu was die wilden weißen Haiden und die wilden weißen Selben gut sind, dann könnten sie mit silbernen Karsten hacken!"

Das Rätsel ist leider bis heute nicht gelöst, so daß die Bauern in Laudenau noch immer Karsten ( Hacken ) aus Eisen benutzen müssen!

In Anlehnung an die zahlreichen Sagen, die sich um den Wildweibchenstein ranken, wird alljährlich zu den Reichelsheimer Märchen- und Sagentagen der Wildweibchenpreis für die besten MärchenerzählerInnen vergeben.

 

weiterlesen weniger

Kontakt

Adresse

Freiheitsstrasse 64385 Reichelsheim-Laudenau
t
zum Routenplaner

Ansprechpartner

Buchungs- und Informationszentrum Bismarckstr. 43 64385 Reichelsheim Tel. +49 6164 508 30 touristinfo@reichelsheim.de
Mit dem Handy scannen –
Daten unterwegs immer zur Hand
qrcode
Service

Öffnungszeiten

Frei zugänglich.

Anfahrt

Die Felsformation ist etwa 750 m westwärts von der Burgruine Rodenstein auf einem ausgeschilderten Wanderweg zu erreichen. Wer in der Gaststätte "Zur Freiheit" in Laudenau einkehrt, der kann auch von dort aus einen kurzen Spaziergang zum Wildweibchenstein unternehmen.

Karte