Odenwald-Limes: Römischer Wachturm "Am Vogelherdschlag"

Archäologische Stätte
 - Odenwald Tourismus GmbH

01/01 Limes Wachturm Vogelherdschlag © Odenwald Tourismus GmbH

Der Höhenort Michelstadt-Würzberg liegt am Odenwald-Limes. So sind am Waldrand Überreste von Limeswachtürmen zu finden.

Turmstelle (Wachposten 10/22) eines noch nicht untersuchten Holzturms und eines Steinturms. Es handelt sich um den Steinturm, dessen aufgehendes Mauerwerk vollständig abgetragen und mitsamt der Bauinschrift in den Eulbacher Park versetzt wurde, wo man ihn fälschlicherweise zum Grabstein deklarierte. Die Bauinschrift lautet übersetzt:

(„Errichtet von dem) Numerus der Brittones Triputienses, (als) Imperator Antoninus Pius zum vierten Mal Consul (war).“ Demnach wäre der Turm von einem Numerus der Brittones Triputienses im Jahre 145 errichtet worden.

Ursprünglich handelte es sich um einen Turm mit quadratischem Grundriss, dessen Seitenlänge ungefähr 5,40 m bis 5,45 m betrug. Die Grundmauern wurden an Ort und Stelle konserviert, der Fundort mit einem kleinen Parkplatz versehen.

 

weiterlesenweniger

Kontakt

Adresse

Mangelsbach64720 Michelstadt-Würzberg
t
zum Routenplaner

Ansprechpartner

Gästeinformation MichelstadtMarktplatz 164720 MichelstadtTel. +49 6061 979 4110Fax +49 6061 979 4119touristik@michelstadt.de
Mit dem Handy scannen –
Daten unterwegs immer zur Hand
qrcode
Service

Anfahrt

Auf der Kreisstraße K45 nähert man sich dem Höhenort Würzberg. Am Ortseingang liegt fast neben der Straße der Fundort des römischen Wachtturms. An der Fundstelle gibt es einen kleinen Parkplatz.

Parkmöglichkeiten

PKW-Parkplätze
Karte