Gastgeber suchen

Beerfelder Galgen

Museum
Beerfelder Galgen - Odenwald Tourismus GmbH

01/03 © Odenwald Tourismus GmbH

Beerfelder Galgen - Odenwald Tourismus GmbH

02/03 © Odenwald Tourismus GmbH

Beerfelder Galgen - Odenwald Tourismus GmbH

03/03 © Odenwald Tourismus GmbH

Ein kurzer Aufenthalt an dieser denkwürdigen Stelle mit großer historischer Vergangenheit und dem zeitlich ins finstere Mittelalter hineinragenden Galgen wird jung und alt unvergesslich bleiben.

Der Beerfelder Galgen aus dem Jahr 1597 ist einer der ältesten und besterhaltenen Galgen Deutschlands.

Drei Sandsteinsäulen von fünf Metern Höhe sind in einem Dreieck aufgestellt, weshalb die Richtstätte auch als „dreischläfriger Galgen“ bekannt ist. Die letzte Hinrichtung soll im Jahre 1804 erfolgt sein. Der Galgen unterstand dem Hochgericht der Oberzent unter Herrschaft der Grafen von Erbach. Im Jahre 1806 wurde ihnen durch napoleonisches Recht die Gerichtsbarkeit entzogen, womit auch das Recht zur Verhängung der Todesstrafe endete.
 Der gut ausgesuchte Platz des Galgens mit dem grandiosen Blick auf die Umgebung war eine Verschärfung der Strafe: Der Missetäter sollte noch einmal die Schönheit der Welt erblicken, die er nun seiner Freveltaten wegen verlassen musste.

 

weiterlesen weniger

Kontakt

Adresse

Airlenbacher Straße 64743 Beerfelden Tel. +49 6068 7590 920 tourismus@stadt-oberzent.de http://www.stadt-oberzent.de
t
zum Routenplaner
q
Mit dem Handy scannen –
Daten unterwegs immer zur Hand
qrcode
Service

Öffnungszeiten

Der Galgen ist jederzeit frei zugänglich.

Anfahrt

An der Landesstraße 3120 in Richtung Airlenbach, etwa 500 m westlich von Beerfelden

Parkmöglichkeiten

PKW-Parkplätze
Karte