Gastgeber suchen

Odenwald-Limes: Kastell Würzberg mit Römerbad

Archäologische Stätte
 - Odenwald Tourismus GmbH

01/04 - Odenwald Tourismus GmbH - Brunnen im Römerkastell Würzberg

 - Odenwald Tourismus GmbH

02/04 - Odenwald Tourismus GmbH - Römerbad Würzberg

 - Odenwald Tourismus GmbH

03/04 - Odenwald Tourismus GmbH - Schutzhütte am Römerbad

 - Odenwald Tourismus GmbH

04/04 - Odenwald Tourismus GmbH - Römerbad Würzberg

Das Kastell Würzberg - auch bekannt als "Römerbad" - erzählt vom Alltag der römischen Legionäre am Odenwald-Limes.

Das einstige Kastell Würzberg präsentiert sich heute als geschlossener, umlaufender Wall mit Graben. Die bei frühen Ausgrabungen ausgebrochenen Kastelltore sind als Einbuchtungen in der Wallkrone erkennbar. Bei Probegrabungen im Jahr 1963 konnten nur spärliche Reste einer Innenbebauung festgestellt werden. Neuzeitlich durchgeführte geophysikalische Untersuchungen geben Hinweise auf vorhandene Gebäudereste und Straßen. Das Kastell Würzberg wurde bereits in der Lorscher Urkunde von 819 als "Wullineburch" erwähnt. Neben zahlreichen konservierten Wachturmsockeln ist das beim Kastell...

Das einstige Kastell Würzberg präsentiert sich heute als geschlossener, umlaufender Wall mit Graben. Die bei frühen Ausgrabungen ausgebrochenen Kastelltore sind als Einbuchtungen in der Wallkrone erkennbar. Bei Probegrabungen im Jahr 1963 konnten nur spärliche Reste einer Innenbebauung festgestellt werden. Neuzeitlich durchgeführte geophysikalische Untersuchungen geben Hinweise auf vorhandene Gebäudereste und Straßen. Das Kastell Würzberg wurde bereits in der Lorscher Urkunde von 819 als "Wullineburch" erwähnt. Neben zahlreichen konservierten Wachturmsockeln ist das beim Kastell Würzberg entdeckte Römerbad ohne Zweifel eines der am besten erhaltene Zeugnisse aus der Römerzeit am Odenwald-Limes.

Besucher des Kastells erhalten Einblicke in die römische Badekultur. Es war damals üblich, dass zu einem römischen Kastell auch ein Badehaus gehört. So erhielten die im „unwirtlichen“ Norden stationierten römischen Soldaten ein wenig Luxus und das Gefühl von heimatlicher Lebensart.

Im 2. Jahrhundert n. Chr. wurde das Bad etwa 60 Jahre lang genutzt, bis die römische Grenze weiter gen Osten verschoben wurde. Teilweise restauriert, lässt die Ruine des Badehauses den Aufbau der kleinsten Therme am Odenwald-Limes leicht nachvollziehen: Kaltbäder, Schwitzraum, Kalt- und Warmwasserbecken sowie Hypokausten-Heizung sind gut zu erkennen.

Kontakt

Adresse

Zum Römerbad 64720 Michelstadt-Würzberg
t
zum Routenplaner

Ansprechpartner

Gästeinformation Michelstadt Marktplatz 1 64720 Michelstadt Tel. +49 6061 979 4110 Fax +49 6061 979 4119 touristik@michelstadt.de
Mit dem Handy scannen –
Daten unterwegs immer zur Hand
qrcode
Service

Öffnungszeiten

Ganzjährig frei begehbar

Anfahrt

In Michelstadt-Würzberg zuerst auf der Hauptstraße den Ort durchqueren, dann weiter auf der Römerstrasse. Die Kreisstrasse K45 führt aus dem Ort heraus. In einer Linkskurve von der Kreisstraße nach rechts auf den ausgewiesenen Naturpark-Parkplatz fahren. Von dort sind es etwa 200 m Fußweg zum Kastell Würzberg. Das Kastell ist als "Römerbad" ausgeschildert.

Parkmöglichkeiten

PKW-Parkplätze: 50
Karte