Kalksteinbruch - Fenster in die Triaszeit

Geotop
 - Odenwald Tourismus GmbH

01/06 - Informationstafel © Odenwald Tourismus GmbH

 - Odenwald Tourismus GmbH

02/06 - Plattform im Steinbruch © Odenwald Tourismus GmbH

 - Odenwald Tourismus GmbH

03/06 - Steinbruchwand © Odenwald Tourismus GmbH

 - Odenwald Tourismus GmbH

04/06 - Kalksteinbruch © Odenwald Tourismus GmbH

 - Odenwald Tourismus GmbH

05/06 - Abdrücke von Fossilien © Odenwald Tourismus GmbH

 - Odenwald Tourismus GmbH

06/06 - Ammoniten © Odenwald Tourismus GmbH

Vor 200 Millionen Jahren befand sich Michelstadt auf dem Meeresboden und so finden sich im ehemaligen Steinbruch zahlreiche Fossilien.

Die Bodenschätze des Odenwaldes wurden in den vergangenen Jahrhunderten intensiv genutzt. So findet sich oberhalb von Michelstadt noch eine Kalksteingrube. Als "Fenster in die Triaszeit" wird der ehemalige Kalksteinbruch am Stadtrand von Michelstadt bezeichnet. Aufmerksame Wanderer können in den Muschelkalkbrocken Fossilien, darunter markante Ammoniten, aus der Triaszeit finden.

weiterlesenweniger

Kontakt

Adresse

Grätz-Markersdorfer-Straße64720 Michelstadt
t
zum Routenplaner

Ansprechpartner

Gästeinformation MichelstadtMarktplatz 164720 MichelstadtTel. +49 6061 9794110touristik@michelstadt.de
Mit dem Handy scannen –
Daten unterwegs immer zur Hand
qrcode
Service

Öffnungszeiten

Frei zugänglich.

Parkmöglichkeiten

PKW-Parkplätze
Karte