Gastgeber suchen

Zwei-Burgen-Weg

Wandern
 - Odenwald Tourismus GmbH

01/10 - Odenwald Tourismus GmbH - Blick auf Birkenau

 - Odenwald Tourismus GmbH

02/10 - Odenwald Tourismus GmbH - Altes Rathaus Birkenau

 - Odenwald Tourismus GmbH

03/10 - Odenwald Tourismus GmbH - Abendstimmung über Birkenau

 - Odenwald Tourismus GmbH

04/10 - Odenwald Tourismus GmbH - Schutzhuette

 - Odenwald Tourismus GmbH

05/10 - Odenwald Tourismus GmbH - Weschnitz in Birkenau

 - Odenwald Tourismus GmbH

06/10 - Odenwald Tourismus GmbH - Weschnitzbruecke in Birkenau

 - Odenwald Tourismus GmbH

07/10 - Odenwald Tourismus GmbH - Streuobstwiese

 - Odenwald Tourismus GmbH

08/10 - Odenwald Tourismus GmbH - Wachenburg

 - Odenwald Tourismus GmbH

09/10 - Odenwald Tourismus GmbH - Innenhof der Wachenburg

 - Odenwald Tourismus GmbH

10/10 - Odenwald Tourismus GmbH - Burg Windeck

Anspruchsvoller Wanderweg über 12 km an der Bergstraße mit reizvollen Zielen wie der Wachenburg und der Burg Windeck.


Die interessante Wanderung steht im Zeichen des Waldes und führt weitgehend um den Wachenberg herum. Nur am Anfang und am Ende der Tour geht es durch offene Landschaft und den Ort Birkenau. In Birkenau darf ein Blick auf das spätbarocke Schloss nicht fehlen. Im mittleren Teil der Wanderung lädt die Wachenburg zur Einkehr ein. Sie ist die jüngste Burg der Bergstraße und bietet dem Wanderer einen weiten Panoramablick. Höhepunkt der Runde bildet die nur als Ruine erhaltene Burg Windeck. Sie ist ein beliebtes Ausflugsziel und bietet ebenfalls Einkehrmöglichkeit und einen herrlichen Blick über Weinheim und die Rheinebene.  



Wegbeschreibung:

Vom Bahnhof in Birkenau überqueren Sie die Gleise, folgen ein Stück links der Untergasse, um dann bei nächster Gelegenheit rechts die Weschnitzbrücke zu passieren. Gehen Sie bis zur Hauptstraße mit dem Verlauf des Flüsschens. Dort biegen Sie links ab, überqueren ein weiteres Mal die Weschnitz und die Bahngleise, um alsbald den Wald zu erreichen. Kurz vor der Carlebach Mühle macht der Weg eine Linksschleife und führt tiefer in den Wald hinein. Nach etwa 2 Kilometern öffnet sich der Wald.



Sie blicken auf die im Tal liegende südliche Wohnsiedlung von Birkenau hinunter und biegen gleich rechts ab - wieder in den Wald hinein. Anderthalb Kilometer weiter lädt die Wachenburg zur ersten Einkehr. Genießen Sie den Panoramablick und gehen dann weiter zum äußersten Punkt der Tour: der Burgruine Windeck. Der Rückweg verläuft bis kurz vor der Wachenburg parallel zum Hinweg, bis die Route rechts herum weiter geht. Der Weg schlängelt sich nun etwa 3 Kilometer weiter durch den Wald bis zur Schutzhütte. Hier lohnt es sich, eine Rast einzulegen, um sich für den restlichen Weg über die offene Eichhöhe zu wappnen.



Die Sicht auf die Wohnstraße „ Am Burggraben“ kündigt das baldige Erreichen des Ziels in Birkenau an.



Markierungszeichen: B8

weiterlesen weniger

Tourinfos

Über diese Tour

Startort: Bahnhof Birkenau (Weschnitztalbahn), Bahnhofstraße, 69488 Birkenau Schwierigkeit: sehr viel Dauer: 4 h Länge: 12.1 km Höhenmeterdifferenz: 571 m Maximale Höhe: 313 m Minimale Höhe: 134 m

Anfahrt

Von Darmstadt kommend ca. 36 km auf A5 Richtung Basel. Am Autobahnkreuz Weinheim die Autobahn Richtung Weinheim verlassen. Der Bundesstraße 38 Richtung Fürth ca. 7 km folgen. Ankunft in Birkenau.
Parken: Parkplätze am Bahnhof Birkenau (Weschnitztalbahn), Bahnhofstraße, 69488 Birkenau

Parken am Einstieg

PKW-Parkplätze: 10

Service

Rundweg
Einkehrmöglichkeit

Was zeichnet die Tour aus

60% Kondition

Eignung

Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
grün = geeignet, gelb = witterungsabhängig, rot = ungeeignet, grau = keine Infos vorhanden

Mit dem Handy scannen –
Daten unterwegs immer zur Hand

qrcode
Karte