Brunnthal-Wanderung

Wandern
Odenwald Tourismus GmbH -

01/11 Weg durchs Brunnthal von Odenwald Tourismus GmbH

Odenwald Tourismus GmbH -

02/11 Herbstwald von Odenwald Tourismus GmbH

Odenwald Tourismus GmbH -

03/11 Gehöft in Brunnthal von Odenwald Tourismus GmbH

Odenwald Tourismus GmbH -

04/11 Teiche in Brunnthal von Odenwald Tourismus GmbH

Odenwald Tourismus GmbH -

05/11 Verpflegung für Wanderer von Odenwald Tourismus GmbH

Odenwald Tourismus GmbH -

06/11 Altes Mühlrad von Odenwald Tourismus GmbH

Odenwald Tourismus GmbH -

07/11 Brunnthal von Odenwald Tourismus GmbH

Odenwald Tourismus GmbH -

08/11 Klangsteinbruch von Odenwald Tourismus GmbH

Odenwald Tourismus GmbH -

09/11 An der Lauseiche von Odenwald Tourismus GmbH

Odenwald Tourismus GmbH -

10/11 Lauseiche von Odenwald Tourismus GmbH

Odenwald Tourismus GmbH -

11/11 Weg zum Bremhof von Odenwald Tourismus GmbH

Ausgedehnte, leichte Rundwanderung über 14,6 km durch das schöne Waldgebiet zwischen Laudenbach am Main und Michelstadt-Vielbrunn. Besonders schön ist der Weg durch das Brunnthal.

Von Laudenbach am Main führt der Rundwanderweg über das malerisch gelegene Brunnthal mit seinen Quellen und Fischteichen nah an den Höhenort Bremhof heran. Unterwegs lassen sich Hügelgräber erahnen. Der weitere Weg verläuft an der "Langen Stein Linie" entlang: Ein Grenzweg, auf dem schon die römischen Legionäre gegangen sind. Mittelpunkt der Wanderung ist das über 300 Jahre alte Naturdenkmal "Lauseiche", einer der ältesten Eichenbäume im Odenwald. Kulturinteressierte sollten sich einen Abstecher zum Jugendstilwasserwerk gönnen.


Wegbeschreibung:


Auf dieser Wanderung genießen Sie die laue Waldesluft. Vom Wanderparkplatz “Tal Laudenbach“ folgen Sie der Beschilderung L1 in westlicher Richtung. Links unter Ihnen fließt der Laudenbach. Lauschen Sie seinem Plätschern und gehen Sie dem Strömungsverlauf ein Stück entgegen. Im malerischen Brunnthal tauchen Sie tiefer in den Wald ein. Bei den Forellenteichen gibt es einen idyllischen Rastplatz und an heißen Sommertagen erwartet die Wanderer dort ein erfrischendes Getränk aus dem kalten Holztrog. Anschließend geht es heftig bergauf. Nach einer Rechtsschlaufe treffen Sie bald auf die Alte Laudenbacher Straße. Diese führt Sie in östliche Richtung zum Weiler Brehmhof. Am Wanderparkplatz biegen Sie links ab. Jetzt ist der Weg überschaubar und Sie wandern fast drei Kilometer geradeaus durch den Nadelwald, bis Sie schließlich am Naturdenkmal, der etwas 300 Jahre alten Lauseiche, ankommen. Wem das zu langweilig ist, macht von Bremhof aus einen kleinen Umweg über das historische Pumpwasserwerk im Jugendstil und trifft unterhalb der am Wegesrand erahnten Hügelgräber wieder auf die lange Gerade. Pilger auf der Wallfahrt zum Kloster Engelberg haben hier einst das „te deum laudamus“ gesungen.
Nach einer Rast in der Schutzhütte folgen Sie der Markierung L1 auf weichem Waldboden nach Norden. Der Grenzweg, auf dem schon die Römer unterwegs waren, schlängelt sich zunächst auf der Höhe entlang und führt dann hinab nach Laudenbach. Zuvor können wir aber bei einer Partie Mühle mitten im Wald entspannen. Kurze Zeit später erreichen wir über einen Waldpfad den idyllischen Rastplatz Fahrnsbrunnen und verzehren unserer mitgebrachtes Brot. In Laudenbach kommen wir am Kneippbecken vorbei und laufen am Laudenbach entlang. Nun müssen wir an der Landstraße entlang wandern, aber kurze später biegen wir wieder ins Laudenbachtal ab und erreichen unseren Ausgangspunkt.


Markierungszeichen: L1

weiterlesenweniger

Anfahrt

Auf der B469 kommend nach Laudenbach abbiegen und in der Ortsmitte am Romantik Hotel "Zur Krone" in die Odenwaldstraße in Richtung Michelstadt abbiegen. Kurz nach dem Ortsausgang folgt auf der rechten Seite der Naturpark-Parkplatz "Tal Laudenbach". Parken: Naturpark-Parkplatz "Tal Laudenbach", Odenwaldstraße (MIL3), 63925 Laudenbach am Main

Anfahrt (ÖPNV)

Bahnhof Laudenbach am Main (Unterfranken) Information: Verkehrsgemeinschaft am Bayerischen Untermain (VAB)
Tourinfos

Über diese Tour

Startort: Naturpark-Parkplatz, 63925 Laudenbach am Main Schwierigkeit: leicht Dauer: 4 h Länge: 14.6 km Höhenmeterdifferenz: 271 m Maximale Höhe: 421 m Minimale Höhe: 175 m

Parken am Einstieg

PKW-Parkplätze: 50

Service

Rundweg
Einkehrmöglichkeit

Was zeichnet die Tour aus

60% Kondition

Eignung

Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
grün = geeignet, gelb = witterungsabhängig, rot = ungeeignet, grau = keine Infos vorhanden

Mit dem Handy scannen –
Daten unterwegs immer zur Hand

qrcode
Karte

Teile auf...