Vier-Städte-Rundfahrt - Zwischen Gersprenz und Bachgau

Radfahren
 -

01/08

 -

02/08

 -

03/08

 -

04/08

 -

05/08

 -

06/08

 -

07/08

 -

08/08

Leichte Rundfahrt durch die Feldflur im sanft gewellten nördlichen Odenwald mit kurzen Waldstücken zwischendurch.


Mittelalterliche Bauten, Mauerreste und Wehrtürme gilt es an den vier Eckpunkten der Tour (Dieburg - Babenhausen – Schaafheim – Groß-Umstadt) zu entdecken. Liebevoll restaurierte Fachwerkhäuser und Barock- und Wehr-Kirchen finden sich auch in den kleineren Orten. Über weite Felder, an verschiedenen Aussiedler-Höfen vorbei, lässt es sich gemütlich radeln. Zwei kleine Waldstücke bieten landschaftliche Abwechslung auf dieser Route. 



Wegbeschreibung:

In Dieburg mündet die Max-Planck-Straße in die Aschaffenburger Straße. Halten Sie sich rechts, um dann zwischen Banngraben und der B26 Dieburg in Richtung Altheim zu verlassen. Altheim durchradeln Sie auf der Haupt- und der Babenhäuser Straße. Anderthalb Kilometer weiter erreichen Sie Harpertshausen. Fahren Sie in die Ortsmitte und nehmen alsbald links den Frankenweg, der Sie nördlich zur B26 führt. Nach Überqueren der Bundesstraße geht es auf einem Radweg neben der Straße nach Hergershausen. Dort kommen Sie auf der Bahnhofstraße an und biegen dann rechts in die Mainstraße ein. Ab dem Sportgelände führt der Radweg parallel zur Kreisstraße nach Sickenhofen. Biegen Sie am Ortseingang rechts ab, fahren durch die Bachstraße zur Sachsenhäuser Straße und halten sich Richtung Sickenhöfer See. Diesen lassen Sie auf der rechten Seite liegen und radeln ein Stück der Bahnlinie entlang. Biegen Sie dann links ab. Etwa 500 Meter weiter liegt die Konfurter Mühle. Von hier ist es keinen Kilometer mehr zur Stadtmauer von Babenhausen. Nach Besichtigung der Altstadt fahren Sie auf der Platanenallee in südlicher Richtung. Gleich hinter der Bahnunterführung biegen Sie rechts in die Darmstädter Straße ein, nehmen die zweite Möglichkeit links und verlassen die Stadt auf der Schaafheimer Straße. Der Radweg verläuft neben der Straße her.



Nach vier Kilometern gemütlichen Radelns erreichen Sie Schaafheim. Hier halten Sie sich Richtung Schwimmbad und fahren auf dem Schlierbacher Weg (L3115) aus dem Ort hinaus. Hinter Schlierbach steigt der Radweg leicht an. Es geht etwa anderthalb Kilometer am Waldrand entlang, bis Sie in Kleestadt einfahren. Die Landstraße führt Sie durch den Ort hindurch nach Klein-Umstadt. Die Kleestädter Straße bringt Sie wieder aus Klein-Umstadt hinaus. Erfreuen Sie sich an den Weinbergen und gönnen Sie sich dann in Groß-Umstadt eine längere Pause.



Wenn Sie gleich weiter wollen, lassen Sie die Innenstadt im Süden liegen und begeben sich von der Willy-Brandt-Anlage rechts in die Gustav-Hacker-Siedlung. Reichliche fünf Kilometer geht es jetzt durch lichten Mischwald. Eine Brücke führt Sie über die B26. Nach weiteren 600 Metern fahren Sie am Campus wieder in Dieburg ein.



Wegkennzeichen: S 6

weiterlesenweniger

Tourinfos

Über diese Tour

Startort: Frankfurter Straße 9, 64807 Dieburg Schwierigkeit: sehr leicht Dauer: 2.5 h Länge: 38.2 km Höhenmeterdifferenz: 145 m Maximale Höhe: 197 m Minimale Höhe: 123 m Kondition: leicht

Service

Rundweg
Einkehrmöglichkeit
Familienfreundlich

Was zeichnet die Tour aus

60% Kondition

Eignung

Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
grün = geeignet, gelb = witterungsabhängig, rot = ungeeignet, grau = keine Infos vorhanden

Mit dem Handy scannen –
Daten unterwegs immer zur Hand

qrcode
Karte