Beerfelder Rundkurs

Radfahren
 - Odenwald Tourismus GmbH

01/06 Beerfelder Galgen © Odenwald Tourismus GmbH

 - Odenwald Tourismus GmbH

02/06 Zwoelf-Roehren-Brunnen in Beerfelden © Odenwald Tourismus GmbH

 - Odenwald Tourismus GmbH

03/06 Blick auf Beerfelden © Odenwald Tourismus GmbH

 - Odenwald Tourismus GmbH

04/06 Unterwegs auf dem Beerfelder Rundkurs © Odenwald Tourismus GmbH

 -

05/06

 - Odenwald Tourismus GmbH

06/06 Ausblick am Weg © Odenwald Tourismus GmbH

Angenehm zu radelnde Rundtour durch eine der schönsten und waldreichsten Landschaften des südlichen Odenwaldes. Sanfte Steigungen wechseln mit mäßigen Gefällstrecken ab.

Der Weg führt durch den dichten Nadelwald der Hirschhorner Höhe, das idyllische Finkenbachtal und den Ortsteil Olfen mit seinem aus vorreformatorischer Zeit erhaltenen Bildstock. Herrliche Blicke über die Berge und Täler des südlichen Odenwaldes vor Rothenberg und eine weite Sicht über Airlenbach überraschen uns beim Auftauchen aus den Wäldern. Nur dreimal tüchtig bergauf geht es auf dieser Tour: vor Rothenberg, vor und hinter Olfen. Ansonsten liegen keine nennenswerten Steigungen auf der Strecke.


Wegbeschreibung:

Vom Parkplatz aus folgen wir dem gut ausgebauten Radweg R4 neben der B45 und überqueren diese nach ein paar hundert Metern auf einer Brücke. Das Zentrum von Beerfelden lassen wir rechts liegen und streifen die Stadt durch ein Neubaugebiet im Süden. Nach einer Steigung erreichen wir über das freie Feld den Radweg Richtung Rothenberg. Einen kurzen Kilometer weiter empfängt uns der Nadelwald der Hirschhorner Höhe. Hinter der Schutzhütte biegen wir – den Schildern folgend - links ab. Der Weg steigt zunächst leicht und später noch einmal kräftig an. Etwa sechseinhalb Kilometer später öffnet sich der Wald und gibt unvermittelt einen überwältigenden Ausblick frei.


Bis Rothenberg können wir die Räder nun rollen lassen. Nach unserer ersten Rast passieren wir den sandsteinernen Krämerbrunnen in der Lindengasse und verlassen den Ort auf dem Finkenbacher Weg. Im Finkenbachtal stoßen wir auf die Kreisstraße 37, der wir nach rechts folgen. Am Gasthaus „Zur Traube“ biegen wir links ab und bleiben auf der Straße nach Raubach. Wenige hundert Meter hinter der berühmten hydraulischen Wasserpumpe von Hinterbach kommt unser Abzweig nach Olfen. Der leicht ansteigende Weg verläuft parallel zum Finkenbach nach Norden. Nach etwa dreieinhalb Kilometern erreichen wir den an den Hang gebetteten Ort Olfen. Jetzt geht es noch einmal tüchtig bergauf. Am Ortsausgang überqueren wir die Landstraße 3120 und sammeln alle Kräfte für das härteste – aber glücklicherweise nur kurze - Steigungsstück unserer Tour. Von diesem asphaltierten Weg biegen wir vor dem „Olfener Bild“ rechts in den Wald ein. An der Olfener Höhe begegnen wir erneut der L3120, der wir nun bis zum Waldrand folgen. Hier führt unser Radweg links von der Straße weg. Mit einem schönen Blick über das südlich von uns liegende Airlenbach radeln wir durch offene Landschaft, bis uns an der Kreuzung mit dem Hauptwanderweg (Kennzeichnung blaues Quadrat) der Wald wieder aufnimmt.


Recht gemütlich lässt es sich nun durch den Wald Richtung Beerfelder Galgen fahren. Kurz vor diesem führt der Radweg nach rechts über das Feld der Stadt Beerfelden entgegen. Im Zentrum geht unsere Tour links am Hotel „Zum Schwanen“ vorbei, weiter in die Gammelsbacher Straße, biegt links in die Liebiggasse ein und dann rechts in den Eberbacher Weg. So gelangen wir wieder auf die Brücke über die B45, die uns schließlich wieder zum Parkplatz Buchhelle zurückbringt.     


Sicherheitsrichtlinien:

Die auf Teilstücken verlaufenden Asphaltstraßen werden auch von Kraftfahrzeugen benutzt, weswegen besonders auf Gefällstrecken eine gewisse Vorsicht von Nöten ist.

weiterlesenweniger

Tourinfos

Über diese Tour

Startort: Wanderparkplatz Buchhelle, Eberbacher Weg/Gammelsbacher Straße, 64760 Oberzent-Beerfelden Schwierigkeit: sehr schwer Dauer: 4.5 h Länge: 45.6 km Höhenmeterdifferenz: 842 m Maximale Höhe: 487 m Minimale Höhe: 216 m Kondition: schwer

Service

Rundweg
Einkehrmöglichkeit

Was zeichnet die Tour aus

60% Kondition

Eignung

Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
grün = geeignet, gelb = witterungsabhängig, rot = ungeeignet, grau = keine Infos vorhanden

Mit dem Handy scannen –
Daten unterwegs immer zur Hand

qrcode
Karte