Sagenweg Wildweibchenstein

Wandern
Kornelia Horn -

01/09 Wildweibchenstein von Kornelia Horn

Kornelia Horn -

02/09 Fallendes Wasser von Kornelia Horn

Kornelia Horn -

03/09 Laudenauer Tal von Kornelia Horn

Kornelia Horn -

04/09 Blick ins Gersprenztal von Kornelia Horn

Kornelia Horn -

05/09 Burgruine Rodenstein von Kornelia Horn

Kornelia Horn -

06/09 Burgruine Rodenstein von Kornelia Horn

Kornelia Horn -

07/09 Laudenauer Tal von Kornelia Horn

Kornelia Horn -

08/09 Blick ins Gersprenztal von Kornelia Horn

Kornelia Horn -

09/09 Burgruine Rodenstein von Kornelia Horn

Ausgedehnte Rundwanderung über 12 km mit schönen Aussichten durch offenes Grün und Laubwald. Eine Burgruine, ein Schloss, ein Museum und weitere Sehenswürdigkeiten liegen am Weg.


Dieser Rundweg streift die sagenumwobene Ruine Rodenstein, den Fallenden Bach und den „Wildweibchenstein“ bei Laudenau. Unterwegs lassen herrliche Weitblicke in den Buchwald unser Herz höher schlagen. Weiter geht es ins Tal auf einem Teilstück des Waldlehrpfades.



Wegbeschreibung:

Startpunkt des Rundweges ist die Ortsmitte von Reichelsheim. Wir gehen die Beerfurther Straße in westliche Richtung, lassen den Rathausplatz links liegen und folgen ein kurzes Stück der Bismarckstraße. Die Laudenauer Straße wird uns schließlich aus Reichelsheim hinausführen. Über Felder und Wiesen erreichen wir bald die erste Schutzhütte. Weiter geht es bergan durch den Wald. Am Waldrand biegen wir scharf rechts ab und folgen dem R1 nach Norden. Hinter der 2. Schutzhütte überrascht uns eine herrliche Panorama-Aussicht. Wir halten uns auf etwa 400 Höhenmetern Richtung Westen bis zur Freiheit. Bald lassen wir den höchsten Punkt unserer Wanderung hinter uns, passieren den Wildweibchenstein, laufen talwärts am Fallenden Bach vorbei bis zur Ruine Rodenstein. Hinter dem Naturparkplatz Rodenstein wandern wir ein Stück am Wald entlang und folgen der K76 in südöstliche Richtung. Nach einem kurzen Abstecher nach Norden über Feld und Flur führt uns der Weg über den Klingenberg wieder in die Stadt hinab.



Markierungszeichen: R1

weiterlesenweniger

Anfahrt

Von Darmstadt kommend, ca. 31 km auf der B 38 bis Reichelsheim,  rechts abbiegen in die Konrad-Adenauer-Allee Richtung Fränkisch Crumbach, nächste Gelegenheit wieder rechts abbiegen, Parkplatz nach ca. 20 m auf der linken Seite.

Anfahrt (ÖPNV)

Von Darmstadt mit der Odenwaldbahn 65 bis Michelstadt, vom Bahnhof Michelstadt mit der Buslinie 30 über Kainsbach bis Reichelsheim. Von Weinheim mit der Bahnlinie 654 bis zum Bahnhof Fürth/Odenwald. Ab Fürth mit der Buslinie 11 über Gumpen bis Reichelsheim.  Auskunft: Auskünfte erteilt die Mobilitätszentrale im Bahnhof Michelstadt (MOBIZ): Tel. 06061/97 99 88 oder der Rhein-Main-Verkehrsverbund : Tel. 01801 / 768 4636 (Festnetz 3,9 ct./min; Mobilfunk max. 42 ct./min.)
Tourinfos

Über diese Tour

Startort: Parkplatz, Beerfurther Straße, 64385 Reichelsheim Schwierigkeit: sehr schwer Dauer: 3.5 h Länge: 12.1 km Höhenmeterdifferenz: 359 m Maximale Höhe: 416 m Minimale Höhe: 208 m

Service

Rundweg
Einkehrmöglichkeit

Was zeichnet die Tour aus

60% Kondition

Eignung

Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
grün = geeignet, gelb = witterungsabhängig, rot = ungeeignet, grau = keine Infos vorhanden

Mit dem Handy scannen –
Daten unterwegs immer zur Hand

qrcode
Karte

Teile auf...