Walderlebnispfad Bonsweiher - interaktive Waldwanderung

Wandern
 -

01/12

 -

02/12

 -

03/12

 -

04/12

 -

05/12

 -

06/12

 -

07/12

 -

08/12

 -

09/12

 -

10/12

 -

11/12

 -

12/12

Der Walderlebnispfad verläuft durch idyllischen Laubmischwald und lädt mit zwanzig Stationen zum Erleben, Entdecken, Lernen und Verweilen ein. Besonders für Kinder geeignet.


Der Walderlebnispfad ist ein befestigter Rundwanderweg mit schönen Panoramablicken. Schmale Pfade führen zu Kleinoden im Wald, einem aufgelassen Steinbruch oder natürlicher Kunst. Für alle Alterstufen ist die Wanderung abwechslungsreich. Fragen auf den Tafeln fordern zum Nachforschen auf. Am Anfang gibt es Impulse, den Wald mit wachen Augen zu entdecken und bestimmte Dinge zu sammeln. Es werden Besonderheiten der Waldnutzung gezeigt wie auch Fenster in die geologische Vorgeschichte geöffnet.



Der Walderlebnispfad ist ein Kooperationsprojekt des Kultur- und Museumsverein Bonsweiher e.V., der Gemeinde Mörlenbach und des Geo-Naturparks Bergstraße-Odenwald.



Wegbeschreibung:



Der Walderlebnispfad ist ca. 3 km lang und in anderthalb bis drei Stunde begehbar je nach Verweildauer an den Stationen. Die zwanzig Bewegungs-, Beobachtungs-, Erlebnis- und Ruhestationen bieten viele Impulse. Informationstafeln geben einen Einblick in die Vielfalt des Waldes am Leeberg, der zu jeder Jahreszeit neue Entdeckungen bietet und Ihnen ein Stück "Odenwald im Kleinen" präsentiert.



Folgende Stationen werden auf dem Walderlebnispfad Bonsweiher passiert:



Bewegungsstationen

•  Hüpfen über Baumstämme unterschiedlicher Höhe, entlang von Trittsteinen

•  Kelttern an Baumwurzeln, Baumstämmen, über Felsen

•  Balancieren auf dem Barfusspfad - "Mit den Füßen den Wald erkunden!"

•  Weit springen beim Tierweitsprung

•  Bauen mit diversen Hölzern



 Beobachtungsstationen

•  Einblicke in den Wald, Ausblick auf die Wiesen

•  Schauen – durch Farbfilter anderes entdecken

•  Totholz – Lebenszyklen begreifen

•  Tiere und Vögel beobachten – Wer ist unterwegs?

•  Waldnutzung – Wahrnehmen wie ein Wald wächst ...

•  Insektengarten – Was summt da?



Erlebnisstationen

•  Baumarten - Rindenwand zum Tasten

•  Baumscheibe – wie alt bin ich? Erfahren, was die Buche alles erlebt hat ...

•  Spurensuche im Matsch, in der Höhe, im Boden

•  Steinespiele, Wunschstein

•  Naturklänge wahrnehmen beim Waldxylophon, Baumtelefon, den Summsteine - –

•  Wald der Bilder – den richtigen Standort finden



Ruhestationen

•  Lauschecke mit Bank zum Ruhen, im Wald ankommen

•  Podest zum Ruhen mit Blick in die Wipfel oder in den Sternenhimmel

•  Liegebänke oder Wellnessliegen zum Genießen der KraftorteBesucherzentrum Grube Messel und Heimat- und Fossilienmuseum Messel



Start:

weiterlesenweniger

Tourinfos

Über diese Tour

Startort: Parkplatz Unerts, Waldstraße, 69509 Mörlenbach-Bonsweiher Schwierigkeit: leicht Dauer: 1.5 h Länge: 2.7 km Höhenmeterdifferenz: 139 m Maximale Höhe: 325 m Minimale Höhe: 247 m

Service

Rundweg
Familienfreundlich

Was zeichnet die Tour aus

60% Kondition

Eignung

Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
grün = geeignet, gelb = witterungsabhängig, rot = ungeeignet, grau = keine Infos vorhanden

Mit dem Handy scannen –
Daten unterwegs immer zur Hand

qrcode
Karte