Gastgeber suchen

Panoramaweg Abtsteinach

Wandern
 - Odenwald Tourismus GmbH

01/05 - Odenwald Tourismus GmbH - Panoramaweg Abtsteinach

 - Odenwald Tourismus GmbH

02/05 - Odenwald Tourismus GmbH - Teufelsstein

 - Odenwald Tourismus GmbH

03/05 - Odenwald Tourismus GmbH - Götzenstein

 - Odenwald Tourismus GmbH

04/05 - Odenwald Tourismus GmbH - Steinerne Bank

 - Odenwald Tourismus GmbH

05/05 - Odenwald Tourismus GmbH - Kapelle Unter-Abtsteinach

Die anspruchsvolle Wanderung über 16 km führt vorbei an fünf oberhalb von 500 m gelegenen Erhebungen des Odenwaldes. Der Lohn für die Anstrenungen sind schöne Panoramablicke.

Die Wanderung lässt Natur und Landschaft auf dem "Dach des Odenwaldes" erleben. Vom Hohberg mit 531 m Höhe führt der Weg um den Waldskopf mit 538 m Höhe. Danach geht es vorbei am "Teufelsstein". Dieses Felsgebilde fällt durch eine Quarzkristallschicht auf, die sich wie ein Gürtel um den Felsen zieht. Dem Volksmund nach war einst der Teufel an diesen Stein gekettet, andere Deutungen lassen den Felsen als vorchristliche Kultstätte (Opfertisch) erscheinen. Doch ist das Erscheinungsbild des Teufelssteins wohl eher Ergebnis geologischer Umformungen und Verwitterungsprozesse, die seit Millionen von Jahren andauern. Interessant ist auch der Götzenstein, den man nach der Durchquerung des Ortes Löhrbach erreicht.  Die 522 m hoch gelegene Bergkuppe mit den mächtigen Granitblöcken soll eine keltische Kultstätte gewesen sein. Vom Götzenstein aus erreicht man bald den Waldrand, wo sich ein herrlicher Blick auf Löhrbach bis in die Rheinebene bietet.  Am Kunstwanderweg liegt die Quelle der Steinbach, die den Orten Ober-Abtsteinach und Unter-Absteinach (urkundliche Ersterwähnung 1012) sowie dem Tal den Namen gab. Auf dem Kunstwanderweg gibt es zahlreiche Kunstwerke zu bestaunen. Zudem bietet sich von der Hochebene eine einmalige Weitsicht. Am Hardberg lohnt sich ein kurzer Abstecher zur "Steinernen Bank" mit schönem Blick in das Eiterbachtal.


Wegbeschreibung:

Die Wanderung startet vom Naturpark-Parkplatz am Ortsausgang von Unter-Abtsteinach. Wir überqueren die Landstraße und laufen gleich wieder rechts auf einen ansteigenden Weg. Nach einem kurzen, flacheren Wegabschnitt passieren wir berauf laufend den Hohberg (531 m) und gelangen auf eine Hochfläche. Kurz vor einem Waldstück biegen wir links ab und wander bald darauf wieder im Wald unterhalb des Waldskopf (538 m). Mit dem abwärts führenden Weg folgen wir der Markierung A1 rechts ab und gelangen zum Teufelsstein. Vom Teufelskopf aus wandern wir weiter um den Waldskopf herum, erreichen eine Lichtung und biegen links ab, um wenig später bei Löhrbach erste eine Landstraße und dann den Ort zu queren. Es geht bergauf in den Wald, erst links, gleich darauf an einer Weggabelung mit schöner Aussicht rechts und im Wald wieder rechts ab zum Götzenstein (522 m). Auf einem schönen Waldpfad verlassen wir den Götzenstein. Links ab folgen wir dem Waldrand und stoßen auf den Kunstwanderweg. Vom Kunstwanderweg queren wir zunächst eine Kreis- und dann eine Landstraße. Es geht wieder in den Wald und bei einem biddhistischen Kloster rechts ab. Stetig bergauf kommen wir auf schönen Pfaden unterhalb eines Bergrückens vorbei am Hardberg (593 m) zur Stiefelhöhe (584 m). Von hier geht es nun zunächst parallel zum Hang und dann links ab zurück nach Unter-Absteinach.


Markierungszeichen: A1

weiterlesen weniger

Tourinfos

Über diese Tour

Startort: Naturpark-Parkplatz, Weinheimer Straße 12, 69518 Abtsteinach Unter-Abtsteinach Schwierigkeit: viel Dauer: 4.5 h Länge: 17.9 km Höhenmeterdifferenz: 434 m Maximale Höhe: 585 m Minimale Höhe: 399 m

Service

Rundweg
Einkehrmöglichkeit

Was zeichnet die Tour aus

60% Kondition

Eignung

Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
grün = geeignet, gelb = witterungsabhängig, rot = ungeeignet, grau = keine Infos vorhanden

Mit dem Handy scannen –
Daten unterwegs immer zur Hand

qrcode
Karte