Panoramaweg Sensbachtal

Wandern
 - Odenwald Tourismus GmbH

01/19 Rast unterwegs © Odenwald Tourismus GmbH

 - Odenwald Tourismus GmbH

02/19 Schutzhuette Steinhaeusl © Odenwald Tourismus GmbH

 - Odenwald Tourismus GmbH

03/19 Tief im Tal © Odenwald Tourismus GmbH

 - Odenwald Tourismus GmbH

04/19 Grillhuette Sensbachtal © Odenwald Tourismus GmbH

 - Odenwald Tourismus GmbH

05/19 Waldgasthof Reussenkreuz © Odenwald Tourismus GmbH

 -

06/19

 -

07/19

 - Odenwald Tourismus GmbH

08/19 Ober-Sensbach © Odenwald Tourismus GmbH

 - Odenwald Tourismus GmbH

09/19 Grab von Juergen Ponto © Odenwald Tourismus GmbH

 - Odenwald Tourismus GmbH

10/19 Friedhof Sensbacher Höhe © Odenwald Tourismus GmbH

 - Odenwald Tourismus GmbH

11/19 Blick auf Sensbachtal © Odenwald Tourismus GmbH

 - Odenwald Tourismus GmbH

12/19 Stille © Odenwald Tourismus GmbH

 - Odenwald Tourismus GmbH

13/19 Sumpfdotterblumen © Odenwald Tourismus GmbH

 - Odenwald Tourismus GmbH

14/19 Rast unterwegs © Odenwald Tourismus GmbH

 - Odenwald Tourismus GmbH

15/19 Ausblick Sensbacher Hoehe © Odenwald Tourismus GmbH

 - Odenwald Tourismus GmbH

16/19 Wegweiser © Odenwald Tourismus GmbH

 - Odenwald Tourismus GmbH

17/19 Blick ins Sensbachtal © Odenwald Tourismus GmbH

 - Odenwald Tourismus GmbH

18/19 Stellsteine © Odenwald Tourismus GmbH

 - Odenwald Tourismus GmbH

19/19 Dorfbrunnen © Odenwald Tourismus GmbH

Der Panoramaweg Sensbachtal führt vom Waldgasthof Reussenkreuz 17 km rund um Sensbachtal. Er punktet mit herrlichen Aussichten. Ein Weg für alle, die Natur und Stille suchen.

Diese Wanderung führt vorwiegend durch den Wald. Von den Waldrandwegen erhalten wir herrliche Ausblicke auf den sich im Tal schlängelnden Sensbach und auf die umliegenden Berge, darunter auch den Katzenbuckel, die höchste Erhebung des Odenwaldes. Die Sensbacher Höhe bietet hinter dem Waldfriedhof eine schöne Sicht auf die Stadt Beerfelden. Auf diesem Friedhof befindet sich die Grablege des Erbach-Fürstenauer Grafenhauses. Die Friedhofskapelle wurde 1619 erstmalig erwähnt und erhielt 1744 ihr heutiges Aussehen. 


Wegbeschreibung:

Der Weg beginnt rechts am Waldgasthof Reußenkreuz. Wir wandern ein kurzes Stück auf einem schmalen Pfad durch den Wald, bis wir auf den Rundwanderweg stoßen. Wir empfehlen, den Weg im Uhrzeigersinn zu laufen und sich nach links zu wenden. Bald erreichen wir die Schutzhütte "Talblick" des Geo-Naturparks. Weiter geht es am Hesseheckenberg und am Sportplatz Ober-Sensbach vorbei bis zur Schutzhütte "Steinhäusel". Wir passieren den Hornissenberg und erreichen den Rastplatz "Am Pilz" mit schöner Panoramasicht in das Sensbachtal und auf die umliegenden Bergkuppen des Odenwaldes.Nun wandern wir zum Sensbach hinunter ins Tal. Wir folgen der Hauptstraße nach links zur Schule, dann rechts in den Alten Weg. Wir lassen die Grillhütte am Hang des Schnupperberges links liegen und gehen weiter bis zum Waldrand hinauf. Nach etwa 4 km stetig ansteigendem Waldweg erreichen wir den Waldfriedhof auf der Sensbacher Höhe.Wir überqueren die Straße und den Naturpark-Parkplatz "Sensbacher Höhe". Links am Ende des Parkplatzes erklimmen wir den Aussichtshügel und genießen die Aussicht auf die Stadt Beerfelden, den Überwald bis hin zu den Höhenzügen der Bergstraße. Dann folgen wir dem Markierungszeichen S6 und tauchen wieder in den Wald ein. Das Sensbachtal verabschiedet sich mit einem letzten schönen Ausblick, bis der Weg wieder zum Waldgasthof Reußenkreuz zurückführt.Dieser Weg kann auch in der entgegengesetzten Richtung erwandert werden.


Ausrüstung: Festes Schuhwerk empfohlen.


Markierungszeichen: S6

weiterlesenweniger

Tourinfos

Über diese Tour

Startort: Naturparkplatz gegenüber dem Waldgasthof Reußenkreuz, Reußenkreuz 2, 64760 Oberzent Ober-Sensbach Schwierigkeit: schwer Dauer: 5 h Länge: 16.9 km Höhenmeterdifferenz: 403 m Maximale Höhe: 546 m Minimale Höhe: 333 m

Service

Rundweg
Einkehrmöglichkeit

Was zeichnet die Tour aus

60% Kondition

Eignung

Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
grün = geeignet, gelb = witterungsabhängig, rot = ungeeignet, grau = keine Infos vorhanden

Mit dem Handy scannen –
Daten unterwegs immer zur Hand

qrcode
Karte