Weitblickweg

Wandern
 - Odenwald Tourismus GmbH

01/15 Weitblickweg Modautal © Odenwald Tourismus GmbH

 - Odenwald Tourismus GmbH

02/15 Kriegsgraeberstaette Brandau © Odenwald Tourismus GmbH

 - Odenwald Tourismus GmbH

03/15 Modautal © Odenwald Tourismus GmbH

 - Odenwald Tourismus GmbH

04/15 Modautal © Odenwald Tourismus GmbH

 - Odenwald Tourismus GmbH

05/15 Auf dem Weitblickweg © Odenwald Tourismus GmbH

 - Odenwald Tourismus GmbH

06/15 Bluehende Wiesen © Odenwald Tourismus GmbH

 - Odenwald Tourismus GmbH

07/15 Ausblicke geniessen © Odenwald Tourismus GmbH

 - Odenwald Tourismus GmbH

08/15 Verpflegung unterwegs © Odenwald Tourismus GmbH

 - Odenwald Tourismus GmbH

09/15 Pilzzeit © Odenwald Tourismus GmbH

 - Odenwald Tourismus GmbH

10/15 Modautal © Odenwald Tourismus GmbH

 - Odenwald Tourismus GmbH

11/15 Auf dem Weitblickweg © Odenwald Tourismus GmbH

 - Odenwald Tourismus GmbH

12/15 Unterwegs © Odenwald Tourismus GmbH

 - Odenwald Tourismus GmbH

13/15 Ein Stueck durch den Wald © Odenwald Tourismus GmbH

 - Odenwald Tourismus GmbH

14/15 Es geht bergan. © Odenwald Tourismus GmbH

 - Odenwald Tourismus GmbH

15/15 Auf dem Weitblickweg © Odenwald Tourismus GmbH

Die anspruchsvolle Wanderstrecke über 21 km rund um Modautal ist landschaftlich ausgesprochen reizvoll. Immer wieder ergeben sich herrliche Ausblicke.


Der Weg bietet viele tolle Panoramablicke und landschaftliche Schönheit.



Wegbeschreibung:

Der Modautaler Weitblickweg kann in beide Richtungen begangen werden, hier wird die Wanderung im Uhrzeigersinn vorgestellt. Vom Parkplatz aus wendet man sich nach rechts und folgt der Markierung M2. Nach dem Ortsausgang liegt links auf einem Hügel die Kriegsgräberstätte. Der Wanderweg führt direkt daran vorbei. Danach geht es ein Stück durch Felder. Beim Überqueren der Landstrasse ist Umsicht geboten. Im Wald geht es ein Stück bergauf, bis der Weg nach Allertshofen wieder abfällt. Der Wanderweg streift den Ortsrand von Allertshofen und führt bergauf zur Schutzhütte 7-Türme-Blick, von der es am Waldrand weitergeht. Am Waldrand biegt der Wanderweg links ab und führt ein Stück durch den Wald hindurch bis es wieder über Felder hinauf zur Neutscher Höhe geht, die durch ihre Windräder von weithin zu sehen ist. Oben angekommen geht es ein Stück Feldweg bergab, durch den Wald hindurch zuerst an einem kleinen romantischen Bachlauf, dann überquert man die Landstraße und wandert an der Modau entlang (Hier kann man den Weg über den Modautaler Uferweg abkürzen, Beschreibung siehe Tipp des Autors), bis schließlich durch Wiesen und Felder Herchenrode zu sehen ist.  Vorher ist beim Überqueren der Landstraße wieder Vorsicht geboten. In Herchenrode selbst läuft man ein Stück die Dorfstraße entlang und biegt dann nach rechts oben durch Wiesen und Felder ab. Am Waldrand entlang geht es weiter bis Klein Bieberau. Von da an führt der Weg fast immer geradeaus entlang des Johannisbaches nach Webern. Danach ist noch einmal eine Anhöhe durch den Wald zu bewältigen und bald ist schon der Ausgangspunkt der Wanderung, das Dorf Brandau, in Sicht.



Ausrüstung: Festes Schuhwerk wird empfohlen.



Markierungszeichen: M2

weiterlesenweniger

Tourinfos

Über diese Tour

Startort: Parkplatz am Rathaus, Odenwaldstrasse 34, 64397 Modautal-Brandau Schwierigkeit: schwer Dauer: 5.5 h Länge: 21 km Höhenmeterdifferenz: 523 m Maximale Höhe: 383 m Minimale Höhe: 215 m

Service

Rundweg
Einkehrmöglichkeit

Was zeichnet die Tour aus

60% Kondition

Eignung

Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
grün = geeignet, gelb = witterungsabhängig, rot = ungeeignet, grau = keine Infos vorhanden

Mit dem Handy scannen –
Daten unterwegs immer zur Hand

qrcode
Karte