Nordic Walking Tour Amorbach - Über den Gotthard und rund um den Sommerberg

Nordicwalking
Odenwald Tourismus GmbH -

01/13 Gotthardskapelle von Odenwald Tourismus GmbH

Odenwald Tourismus GmbH -

02/13 albertanlage von Odenwald Tourismus GmbH

Odenwald Tourismus GmbH -

03/13 amelsbrunnen von Odenwald Tourismus GmbH

Odenwald Tourismus GmbH -

04/13 ausblick-vom-gotthard-auf-amorbach von Odenwald Tourismus GmbH

Odenwald Tourismus GmbH -

05/13 fliegenpilz von Odenwald Tourismus GmbH

Odenwald Tourismus GmbH -

06/13 gotthardskapelle(1) von Odenwald Tourismus GmbH

Odenwald Tourismus GmbH -

07/13 Gotthardskapelle von Odenwald Tourismus GmbH

Odenwald Tourismus GmbH -

08/13 sattelhuette von Odenwald Tourismus GmbH

Odenwald Tourismus GmbH -

09/13 sonnenuhr-an-der-sattelhuette von Odenwald Tourismus GmbH

Odenwald Tourismus GmbH -

10/13 amelsbrunnen von Odenwald Tourismus GmbH

Odenwald Tourismus GmbH -

11/13 sonnenuhr-an-der-sattelhuette von Odenwald Tourismus GmbH

Odenwald Tourismus GmbH -

12/13 ausblick-vom-gotthard-auf-amorbach von Odenwald Tourismus GmbH

Odenwald Tourismus GmbH -

13/13 Gotthardskapelle von Odenwald Tourismus GmbH

Anspruchsvolle 9 km Nordic Walking-Tour oberhalb von Amorbach, zum Großteil im Wald, rund um Gotthards- und Sommerberg. Schöne Aussichten auf Amorbach und in die Nachbartäler.


Wegbeschreibung:

Vom Aussichtspunkt Fliegenpilz mit der Starttafel zu den Amorbacher Nordic Walking-Strecken geht es zunächst konstant bergan und dabei vorbei am Eingang zum Kunstprojekt „SommerBerger G ART en“. An der Informationstafel kurz vor der Sattelhütte gibt es für die Walker Tipps zum Pulsmessen und Kräftigungsübungen. Von der Sattelhütte geht es zum aussichtsreichen Gotthardsberg mit der Kapellruine, der einmal umrundet wird.



Zurück an der Sattelhütte führt die Strecke steil bergan in Richtung Osten und umrundet den 430 Meter hohen Sommerberg. Nach der Fuß-Pils-Hütte, dem höchsten Punkt der Tour, geht es steil bergab zum Ausgangspunkt zurück. Das letzte Stück verläuft in Serpentinen.



Markierung: schwarz

weiterlesenweniger

Anfahrt

Von Aschaffenburg über die B 469, von Michelstadt über die B 47. Am Ortseingang an der Ampelkreuzung nach links in die Weilbacher Straße abbiegen. Gleich nach dem Bahnübergang geht es über die Brücke und dann in die zweite Straße nach rechts (Neudorfer Straße). Diese ein Stück bergauf bis links ein Abzweig zum Ausgangspunkt am Fliegenpilz führt. Parken: Ausssichtspunkt Fliegenpilz, am Waldrand (Abzweig Neudorfer Straße), 63916 Amorbach
oder
Altstadtparkplatz, Dr. F. A. Freundt-Straße, 63916 Amorbach (dann Fußweg 1,3 km zum Ausganspuntk am Fliegenpilz)

Anfahrt (ÖPNV)

Bahnhof AmorbachInformation unter www.westfrankenbahn.de
Tourinfos

Über diese Tour

Startort: Ausssichtspunkt Fliegenpilz, am Waldrand (Abzweig Neudorfer Schwierigkeit: sehr schwer Dauer: 2 h Länge: 8.9 km Höhenmeterdifferenz: 333 m Maximale Höhe: 423 m Minimale Höhe: 213 m Kondition: sehr schwer

Service

Rundweg

Was zeichnet die Tour aus

60% Kondition

Eignung

Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
grün = geeignet, gelb = witterungsabhängig, rot = ungeeignet, grau = keine Infos vorhanden

Mit dem Handy scannen –
Daten unterwegs immer zur Hand

qrcode
Karte

Teile auf...