Gastgeber suchen

Gersprenztalradweg - Entlang der Gersprenz von Reichelsheim nach Groß-Bieberau

Radfahren
 - Odenwald Tourismus GmbH

01/02 - Odenwald Tourismus GmbH - Blick auf Reichelsheim

 -

02/02

Diese Radtour verläuft auf dem Teilstück des Gersprenztals von Reichelsheim nach Groß-Bieberau. Angenehmes Radeln flussabwärts auf 19 km. Zurück geht es auf der gleichen Strecke.


An Wiesen und Feldern entlang, geht es sanft mit dem Fluss der Gersprenz talwärts. Bauernhöfe und selbstvermarktende Landwirte liegen am Wegesrand. Der historische Ortskern von Reichelsheim mit dem Regionalmuseum und die schön gestaltete Ortsmitte von Beerfurth bieten sich als Zwischenstopps an. In Fränkisch-Crumbach laden die evangelische Kirche und das Heimatmuseum Rodenstein zum Abstecher ein.



Wegbeschreibung:

Nachdem Sie Ihr Fahrzeug auf dem Parkplatz in Gumpen an der Kriemhildstraße geparkt haben, satteln Sie Ihr Rad und überqueren den Mergbach. Vom Hardtweg biegen Sie rechts in die Mergbachstraße ein. Ab nun ist das weiße Schild mit grüner Aufschrift „R2“ Ihr ständiger Begleiter.



Parallel zur Bundestraße 38/47 an Bauern- und Landgasthöfen vorbei, erreichen Sie bald die historische Ortsmitte von Reichelsheim. Das Regionalmuseum nahe dem markanten Gebäude der Gemeindeverwaltung lädt zum Besuch ein. Die Weiterfahrt führt entlang des Hofgutes Fronhof über Beerfurth nach Fränkisch-Crumbach. Der ausgeschilderte Weg streift den Ort nur im Osten. Im weiteren Verlauf der Tour folgen Sie der K 75 und treffen bald auf die Gemarkung Brensbach. Sie passieren den Ortsteil Wersau am linken Ufer der Gersprenz, umrunden den Bensenböhlskopf im Norden und radeln weiter auf Groß-Bieberau zu. In Groß-Bieberau endet der Gersprenztalradweg. Sie können entweder den gleichen Weg zurück radeln (einfacher Strecke 19 km) oder Ihren Weg als Rundtour (ab Groß-Bieberau ohne Markierung) durch das Fischbachtal fortsetzen (49 km). Hierzu ist eine genaue Karte hilfreich.



Variante Rundtour:



Dazu biegen Sie in Groß-Bieberau gleich links in den Odenwaldring ein, um die Rückrunde nach Gumpen durch das Fischbachtal anzutreten. Am Ende des Ringes verläuft der Radweg auf der Lichtenberger Straße in südlicher Richtung. In Niedernhausen verlassen Sie die L3106 und radeln auf dem Feldweg nach Billings. Von Billings führt der Weg weiter durch offene Landschaft bis zum Naturparkplatz Gagernstein. Jetzt geht es hinauf durch den Wald. 80 Höhenmeter wollen geschafft sein. Bis Neunkirchen sind es noch weitere 50 Höhenmeter.



Die Neunkircher Höhe umfahren Sie über Gadernheim und Raidelbach. Der Radweg verläuft auf der K 210. Kurz vor Breitenwiesen biegen Sie links ab und folgen dem Radweg R9 bis Winterkasten. Am Ortsausgang von Winterkasten treffen Sie wieder auf den Mergbach, der Sie zurück nach Gumpen begleitet.

weiterlesen weniger

Tourinfos

Über diese Tour

Startort: Parkplatz Kriemhildstraße (B 38/47), 64385 Reichelsheim-Gumpen Schwierigkeit: sehr leicht Dauer: 1.5 h Länge: 19 km Höhenmeterdifferenz: 89 m Maximale Höhe: 243 m Minimale Höhe: 162 m

Anfahrt


Öffentliche Verkehrsmittel:
Von Darmstadt Hbf: Regionalbahn 15351 nach Bensheim
ab Bensheim Bahnhof: Bus Linie 665 Richtung Reichelsheim bis Gumpen

Auskünfte erteilt die Mobilitätszentrale im Bahnhof Michelstadt (MOBIZ): Tel. 06061/97 99 88, www.odenwaldmobil.de

Anfahrt:
Von Darmstadt kommend auf der B 469 bis Ober-Ramstadt, von dort die B 426 bis Groß-Bieberau, ab Groß-Bieberau auf der B 38 über Brensbach nach Reichelsheim, ca. 2 km hinter dem Ortsausgang befindet sich der Parkplatz Gumpen auf der rechten Seite.

Parken: Parkplatz Kriemhildstraße 58 (B 38/47),  64385 Reichelsheim-Gumpen

Service

Rundweg
Einkehrmöglichkeit

Was zeichnet die Tour aus

60% Kondition

Eignung

Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
grün = geeignet, gelb = witterungsabhängig, rot = ungeeignet, grau = keine Infos vorhanden

Mit dem Handy scannen –
Daten unterwegs immer zur Hand

qrcode
Karte