Römerweg Miltenberg

Wandern
Kornelia Horn -

01/09 Felsenmeer bei Miltenberg von Kornelia Horn

Kornelia Horn -

02/09 Miltenberg, Am Schnatterloch von Kornelia Horn

Kornelia Horn -

03/09 Bergbahn von Kornelia Horn

Kornelia Horn -

04/09 Brücke am Schnatterloch von Kornelia Horn

Kornelia Horn -

05/09 Haagsaussicht von Kornelia Horn

Kornelia Horn -

06/09 Limes-Wachturm von Kornelia Horn

Kornelia Horn -

07/09 Blick auf Miltenberg von Kornelia Horn

Kornelia Horn -

08/09 Ringwall von Kornelia Horn

Marktplatz -

09/09 Miltenberg von Marktplatz

Der Römerweg verspricht eine abwechslungsreiche Wanderung mit interessanten Sehenswürdigkeiten und schönen Ausblicken auf Miltenberg und das Maintal.

Der M1 Römer-Weg beginnt am Marktplatz (Schnatterloch). Gehen Sie an der Stadtpfarrkirche St. Jakobus vorbei zum Main und an der neuen Mainpromenade mainabwärts nach Westen. Beim Schwertfegertor (Parkplatz) überqueren Sie die Mainstraße und gehen den Bismarckweg über Treppen den Berg hinauf. Oben angekommen, gehen Sie rechts und von dort im weiten Bogen, mit herrlichen Ausblicken über Miltenberg, das Main- und Mudtal,
auf die Höhe des Greinberges zum Ringwall, dessen Alter Experten auf 3000 Jahre schätzen. Seine maximale Ausdehnung beträgt 600 mal 400 Meter. In der Nähe des Ringwalls wurde 1878 ein geheimnisvoller Teutonenstein gefunden, dessen Inschrift bis heute nicht gedeutet werden konnte. Hier huldigten
die Römer dem Gott Merkur. Funde befinden sich im Museum Stadt Miltenberg.
Der M1 führt nur ein kurzes Stück über den südöstlichen Teil des Ringwalls und verläuft dann, auf einem Pfad auf der Höhe des Berges bleibend, Richtung Haagsaussicht. An der Haagsaussicht, wo zwischen 1890 und 1980 Buntsandstein abgebaut wurde, können Sie die grandiose Aussicht über das
Maintal genießen. Bei guter Sicht sind die Höhen des Taunus mit dem Feldberg zu erkennen. Folgen Sie dem Weg weiter bis zum Steinkreuz. Ab hier gehen Sie den Limeswanderweg bergab. Hier finden Sie die Grundmauern von römischen Wachtürmen und einige informative Schautafeln zum Leben an
diesem Schnittpunkt von Rom und Germanien.
Beim Schützenhaus verlässt der M1 links abbiegend den Limeswanderweg. Etwas oberhalb der Stadtgrenze von Miltenberg gehen wir in einem langen Bogen durch den Wald bis zum Ottostein und gelangen über das Felsenmeer zurück zum Marktplatz. Kurz vorher, bei der Unterführung Conradyweg, lohnt sich ein Abstecher zur Mildenburg.

weiterlesenweniger

Anfahrt

Parken: Parkplatz Pfarrkirche und Parkplatz Mainbrücke
Tourinfos

Über diese Tour

Startort: Marktplatz Schwierigkeit: mittel Dauer: 4.5 h Länge: 15.7 km Höhenmeterdifferenz: 485 m Maximale Höhe: 452 m Minimale Höhe: 121 m

Service

Rundweg
Einkehrmöglichkeit

Was zeichnet die Tour aus

60% Kondition

Downloads zur Tour

GPX-Daten downloaden

Eignung

Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
grün = geeignet, gelb = witterungsabhängig, rot = ungeeignet, grau = keine Infos vorhanden

Mit dem Handy scannen –
Daten unterwegs immer zur Hand

qrcode
Karte

Teile auf...